D/s, ganz klassisch

Dieses Thema im Forum "Dom Themen" wurde erstellt von Cornelius, 3. Juli 2018.

  1. Cornelius

    Cornelius Guest

    Guten Tag zusammen,

    einen besonderen Fetisch habe ich nicht, ich bin einfach nur Dom. ;)

    Ich pflege jedoch recht stilvoll zu sein. Höflichkeit ist mir ausgesprochen wichtig und von meiner sub erwarte ich höfliche Demut und Gehorsam. Mein Kleidungsstil bewegt sich alltags nach Möglichkeit irgendwo zwischen "Business Casual" und "Business Attire" und so mögen sich meine sub, sowie meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitte auch kleiden. Zu formellen Anlässen ziehe ich gern weitere Register.

    Ich bin Genussmensch durch und durch, liebe gutes Essen, edle Getränke und habe dabei eine besondere Vorliebe für die feinen Destillate von den britischen Inseln. Einem guten Whisky, oder einem guten Gin widerstehe ich nur selten. Ohne Musik kann ich nicht leben und auch dort pflege ich eher anspruchsvollen Klängen zu lauschen. Es gibt großartige Kompositionen und Interpreten. Warum sollte ich also meine Zeit mit Radiogedudel verschwenden?

    Innerhalb unserer D/s-Beziehung bin ich fair, aber konsequent. Wenn es meiner Partnerin, oder mir nicht gut geht und äußere Einflüsse das Leben erschweren, dann tritt D/s in den Hintergrund und wir sind einfach füreinander da, helfen und unterstützen uns, wie in jeder anderen guten Liebesbeziehung auch. Dennoch behalte ich immer die letzte Entscheidungsbefugnis. Wenn meine sub dies missachtet und selbständig Entscheidungen trifft, hat dies auch dann Konsequenzen, wenn die Entscheidung letztlich in meinem Sinne war. Ist die mit mir nicht abgestimmte Entscheidung aus meiner Sicht sogar schädlich, greife ich zu recht scharfen Bestrafungen. In so einem Falle halte ich die Nutzung von Schlagwerkzeugen jedoch für vollkommen sinnlos.

    Ich bevorzuge ohnehin recht oft psychologisch anhaltend wirkende Bestrafungen. Dabei kann ich auch sehr sadistisch werden. Meine sub ist ausgesprochen ungeduldig, während ich die Ruhe in Person bin. Die Ungeduld meiner sub gibt häufig Anlass für Bestrafungen, mit denen ich meine sub quäle, während es mir selbst diebisches Vergnügen bereitet meine sub "hinzuhalten".

    Wie schon in meiner kurzen Vorstellung erwähnt, habe ich ein Faible für die englische Erziehung und wie hier nun auch zu lesen ist, für die englische Lebensweise. Dementsprechend sind meine bevorzugten Schlaginstrumente die im Avatar zu sehende Springgerte, die tatsächlich aus dem Reitsportfachhandel stammt und ein klassischer Weidenrohrstock. Eine Dressurgerte aus dem Fachhandel werde ich mir noch kaufen.

    Soweit soll es ersteinmal gewesen sein. Ich würde mich freuen, wenn dieser Beitrag zu einer angeregten Diskussion über D/s führt.

    Sonnige Grüße aus dem Norden

    Cornelius
     
    subxx gefällt das.
  2. subxx

    subxx New Member

    Hallo Cornelius,

    Deine Zeilen gefallen mir sehr. Du hast Deine Sub gefunden, wie schön für Dich. Ich bin eine feminine Business Lady und ebenfalls ein Genussmensch. Fein essen gehen, ein gutes Glas Rotwein und stilvoll gekleidet mit einem Mann, der eine gewisse Autorität ausstrahlt ohne
    sie sich erst aneignen zu müssen oder zu spielen, das gefällt mir sehr.

    Leider sind solche Männer sehr rar, denn unter Dominanz verstehen die meisten Herren etwas ganz anderes.

    Ich habe eine Vorliebe fürs Spanking und alles brutale ist nicht mein Fall. Ich bin auch nicht direkt devot, dafür bin ich zu stark
    aber psychologische Spiele reizen mich. Die Lust an der sexuellen Unterwerfung mit masochistischer Neigung, so sehe ich mich.
    Ich könnte mir aber auch gut vorstellen ab und an zu switchen.

    Die Männer die ich beim BDSM Stammtisch kennenlerne oder auf einer Party, können damit nicht umgehen und waren bisher nicht die richtigen Gesprächspartner. BDSM scheint für viele auch ein Modewort zu sein, was man eben mal so ausprobiert.

    Auch habe ich festgestellt, das sehr viele Männer devot veranlagt sind, schwach zu sein ist wahrscheinlich weniger anstrengend, denn man
    gibt die Verantwortung an den anderen ab.

    So, ich hoffe das ich Dich nicht gelangweilt habe und wünsche Dir einen schönen Abend.

    subxx
     
  3. Cornelius

    Cornelius Guest

    Guten Abend subxx,

    warum sollte ich Deinen Beitrag als langweilig empfinden?

    Nein, ganz im Gegenteil, Deine Zeilen lesen sich sehr interessant. Und sie veranlassen mich, ein meiner Meinung nach wichtiges Thema in unserer Welt aufzunehmen.

    Bedauerlicherweise verstecken sich viele eigentlich schwache Männer mit bisweilen cholerischer Veranlagung hinter Dominanz und Sadismus. Letzten Endes betrügen und belügen sich solche Männer selbst. Solange sie sich nur selbst belügen würden, wäre das alles auch gar kein Problem. Wenn sie allerdings selbst glauben, dass das was sie da tun Dominanz wäre und dann einer sub gegenübertreten und ihr ebendies auch weiszumachen versuchen, wird es zumindest schwierig. In der virtuellen Welt habe ich leider schon viel subs beobachten müssen, denen die Herren erzählt haben, dass "das so sein müsse und die sub ja gar keine Ahnung habe". Am Ende waren viele dieser Damen am Boden zerstört und haben viel Unterstützung gebraucht, um wieder neuen Mut zu fassen. Ein Forum wie dieses ist deshalb auch immer ein Stück weit Selbsthilfegruppe.

    Interessanterweise ist dies anscheinend tatsächlich überwiegend (fällt euch noch mehr Konjunktiv ein :D) ein Problem männlicher Doms gegenüber weiblicher subs. Es gibt auch charakerlich ungeeignete weibliche Doms, aber von charakerlich ungeeigneten männlichen Doms kann ich eindeutig mehr berichten. In einigen Foren wird hin und wieder sogar der "DummDom-Award" verliehen. :D

    Ich wünsche ebenfalls einen angenehmen Abend.

    Cornelius
     

Diese Seite empfehlen